[BACDAY] 1. Badener Sozialtag

Der 1. Badener Sozialtag für die Jugend war ein toller Erfolg. SchülerInnen aus der NMS Baden und aus dem BG und BRG Frauengasse zeigten am 6. April einen Tag lang in vier Projekten ihr soziales Engagement und sammelten mit Begeisterung erste Erfahrungen mit dem Ehrenamt.

Zum „BAC!-Day“ luden der Badener Jugendombudsmann Dominik Gschiegl, Steffie Sandhofer von der Katholischen Jugend Baden und Mario David von der jugendarbeit.07 des Vereins menschen.leben. Das Team organisierte für die Jugendlichen verschiedene Projekte in sozialen Einrichtungen in Baden nach dem Vorbild des schon länger laufenden „BAC! – BeActive“- Projekts der jugendarbeit.07 und ermöglichte den SchülerInnen damit eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und erste Einblicke in die Berufswelt.

Insgesamt wurden vier ehrenamtliche Tagesprojekte mit 40 Badener SchülerInnen im Marienheim, Caritashaus, Kolpinghaus und im Landespflegeheim durchgeführt. Durch die ausgezeichnete Betreuung seitens der Einrichtungen konnten die Jugendlichen ihre Motivation und ihr Engagement voll ausleben. „Es war für alle ein Erlebnis. Der Tag hat gezeigt, wie bemüht Jugendliche im Umgang mit anderen Menschen sind und wie unbeschwert sie auf diese zugehen und eine Gesprächsbasis finden“, berichtet Initiatorin Steffie Sandhofer.

So kreierten die SchülerInnen eine Rallye für die BewohnerInnen des Marienheims, unter anderem mit einer Kegelstation, gestalteten mit den SeniorInnen im Caritashaus Gipsschüsseln und bemalten ein Messtuch. Beim Kolpinghaus wurde ein gemeinsames Hochbeet angelegt, Kräuter angepflanzt und ein Spielenachmittag organisiert und im Landespflegeheim haben die SchülerInnen gemeinsam mit den BewohnerInnen „Vertikale Gärten“ gebaut, in dem sie Paletten adaptierten und bepflanzten. Neben den Aktivitäten konnten die Jugendlichen die Einrichtungen kennenlernen und es gab viele Gespräche und einen wertvollen Austausch mit den BewohnerInnen und Betreuerteams.

Für das Organisationsteam ist klar: Den BAC!-Day wird es 2017 wieder geben. „Der Tag hat gezeigt, welch enormes Potenzial diese Idee hat. Alle beteiligten Kooperationspartner haben uns rückgemeldet, dass dieser Tag auch für sie wertvoll war und gerne wiederholt werden kann. Ein herzliches Dankeschön an alle, die zu diesem Tag beigetragen haben“, zieht Steffie Sandhofer ein begeistertes Resümee. Und Jugendombudsmann Dominik Gschiegl ergänzt: „Wir haben den Sozialtag mit relativ wenig Vorlaufzeit auf die Beine gestellt, mit einem ganzen Jahr Vorbereitung wird für 2017 noch viel mehr möglich sein. Sehr herzlich bedanken wir uns bei der Stadt Baden für die Unterstützung!“

Projekte und Ideen für 2017 sind bereits jetzt willkommen! Info bei Steffie Sandhofer: 0664 / 610 12 60, bacday@baden.gv.at

Mehr Fotos:

Zum ersten Mal fand der Badener Sozialtag statt. 40 Jugendliche engagierten sich in 4 Projekten in Einrichtungen in…

Posted by Katholische Jugend Baden on Tuesday, April 12, 2016

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s