KJ Rock my Soul feat. Austropop

Die Katholische Jugend Wien & Jugendseelsorger Thomas feierten gemeinsam mit 100 Jugendlichen und Junggebliebenen eine Jugendmesse unter dem Namen Rock my soul feat. Austropop in der Jugendkirche Süd.

Dabei wurden viele altbekannte, aber auch neuere Austropop Lieder von der eigenen Rock my Soul Band zum Besten gegeben. Es wurde mitgesungen und getanzt, aber auch Nachdenkliches kam nicht zu kurz. Ob es „Eine ins Leben“ oder „Ois ok“ war. Bei jedem Lied konnte man die Stimmung spüren und fast immer wurde laut mitgesungen.

Nach der unkonventionellen Messe, die alle mitgerissen und berührt hat wurde noch bei der anschließenden Agape weitergeplaudert und gefeiert.

Einen kurzen Einblick dazu gibt es in unserer Galerie:

Nachtgeflüster 2017 Rückblick

Mehr als pünktlich starten wir das Nachtgeflüster und wärmen uns noch in der Kirche auf.

Nach dem Verstauen des Gepäcks machen wir uns ins Kloster auf. Das Thema wird verkündet “be unique“. Nun gibt es eine besinnliche Zeit, in der wir den Schöpfungsbericht hören und es nun die Möglichkeit gibt, kreativ zu arbeiten oder sich mit Texten auseinander zusetzen.Dazwischen werden Lieder gesungen.

Das Essen dazwischen, das Highlight des Nachtgeflüsters.Die Klosterschwestern bewirten uns immer großartig!

Nun geht’s ab ins Pfarrheim. Durch den frisch gefallenen Schnee spazieren wir zum nächsten Programmpunkt.

Lukas hat das Knicklichträtselspiel schon vorbereitet und in drei Teams wird versucht, das Rätsel zu lösen.

Den Tag lassen wir bei gemütlichen Zusammensein und Spielen ausklingen.

Nach dem Morgenlob und dem Frühstück ist es auch schon wieder vorbei. Das Lied des Morgenlobs gibt es hier : unique

church.unchained | Bad Vöslau

Dieses Mal haben wir gemeinsam „CHURCH.UNCHAINED – DIE BESONDERE JUGENDMESSE“ am 22.05. im Pfarrheim Bad Vöslau gefeiert. Wir beschäftigten uns mit der Bibelstelle Lk 12, 22 -31.

Da kannst du die Bibelstelle nachlesen: (https://www.biblegateway.com/passage/?search=Lukas+12%3A22-31%2CLukas+16%3A13&version=HOF)

Das Leben genießen? Wie kann ich mein Leben genießen? Alleine oder mit meiner Familie und Freunden? Mit meinem Haustier? Wenn ich Sport mache oder Tanzen gehe? Wann bin ich sorgenfrei? Denn: Mach dir keine Sorgen!

Dechant P.Stephan Holpfer feierte mit uns eine sehr stimmungsvolle Messe im familiären Rahmen, als Gemeinschaft. Das berührt und bildet einen guten Start in die Woche.

[BACDAY] 1. Badener Sozialtag

Der 1. Badener Sozialtag für die Jugend war ein toller Erfolg. SchülerInnen aus der NMS Baden und aus dem BG und BRG Frauengasse zeigten am 6. April einen Tag lang in vier Projekten ihr soziales Engagement und sammelten mit Begeisterung erste Erfahrungen mit dem Ehrenamt.

Zum „BAC!-Day“ luden der Badener Jugendombudsmann Dominik Gschiegl, Steffie Sandhofer von der Katholischen Jugend Baden und Mario David von der jugendarbeit.07 des Vereins menschen.leben. Das Team organisierte für die Jugendlichen verschiedene Projekte in sozialen Einrichtungen in Baden nach dem Vorbild des schon länger laufenden „BAC! – BeActive“- Projekts der jugendarbeit.07 und ermöglichte den SchülerInnen damit eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und erste Einblicke in die Berufswelt.

Insgesamt wurden vier ehrenamtliche Tagesprojekte mit 40 Badener SchülerInnen im Marienheim, Caritashaus, Kolpinghaus und im Landespflegeheim durchgeführt. Durch die ausgezeichnete Betreuung seitens der Einrichtungen konnten die Jugendlichen ihre Motivation und ihr Engagement voll ausleben. „Es war für alle ein Erlebnis. Der Tag hat gezeigt, wie bemüht Jugendliche im Umgang mit anderen Menschen sind und wie unbeschwert sie auf diese zugehen und eine Gesprächsbasis finden“, berichtet Initiatorin Steffie Sandhofer.

So kreierten die SchülerInnen eine Rallye für die BewohnerInnen des Marienheims, unter anderem mit einer Kegelstation, gestalteten mit den SeniorInnen im Caritashaus Gipsschüsseln und bemalten ein Messtuch. Beim Kolpinghaus wurde ein gemeinsames Hochbeet angelegt, Kräuter angepflanzt und ein Spielenachmittag organisiert und im Landespflegeheim haben die SchülerInnen gemeinsam mit den BewohnerInnen „Vertikale Gärten“ gebaut, in dem sie Paletten adaptierten und bepflanzten. Neben den Aktivitäten konnten die Jugendlichen die Einrichtungen kennenlernen und es gab viele Gespräche und einen wertvollen Austausch mit den BewohnerInnen und Betreuerteams.

Für das Organisationsteam ist klar: Den BAC!-Day wird es 2017 wieder geben. „Der Tag hat gezeigt, welch enormes Potenzial diese Idee hat. Alle beteiligten Kooperationspartner haben uns rückgemeldet, dass dieser Tag auch für sie wertvoll war und gerne wiederholt werden kann. Ein herzliches Dankeschön an alle, die zu diesem Tag beigetragen haben“, zieht Steffie Sandhofer ein begeistertes Resümee. Und Jugendombudsmann Dominik Gschiegl ergänzt: „Wir haben den Sozialtag mit relativ wenig Vorlaufzeit auf die Beine gestellt, mit einem ganzen Jahr Vorbereitung wird für 2017 noch viel mehr möglich sein. Sehr herzlich bedanken wir uns bei der Stadt Baden für die Unterstützung!“

Projekte und Ideen für 2017 sind bereits jetzt willkommen! Info bei Steffie Sandhofer: 0664 / 610 12 60, bacday@baden.gv.at

Mehr Fotos:

Zum ersten Mal fand der Badener Sozialtag statt. 40 Jugendliche engagierten sich in 4 Projekten in Einrichtungen in…

Posted by Katholische Jugend Baden on Tuesday, April 12, 2016

 

Jugendkreuzweg 2016

Der alljährliche Jugendkreuzweg fand heuer wieder in der Fußgängerzone Baden und in der Frauenkirche statt.

Knapp 100 Jugendliche machten sich gemeinsam auf den Weg.

Die Stationen luden zum Nachdenken und Einstimmen ein.

Danach lud die Katholische Jugend Baden noch zur Agape ein.

Danke an alle die vorbereitet haben, sowie an alle die dabei waren.

Ein großes Danke nochmal an Street One Baden, die uns eine Schaufensterpuppe zur Verfügung gestellt hat.

Die neuen Vorsitzenden!

Am 06.03.2016 wurde am Kongress der Katholischen Jugend die zwei neuen Vorsitzenden gewählt.

Im ersten Wahlgang wurde Judith Faber mit einer 2/3 Mehrheit bestätigt. Nach zwei weiteren Wahldurchgängen konnte niemand die 2/3 Mehrheit knacken und so kam es zur Stichwahl zwischen Vici Sulzbacher und Stefan Igaz.

Schlussendlich konnte Stefan Igaz die knappe Mehrheit der Ehrenamtlichen überzeugen und ist so unser neuer Vorsitzender der Katholischen Jugend in der Erzdiözese Wien.

Wir freuen uns und wünschen den beiden alles Gute für die neuen Aufgaben. 🙂

judith_stefan.PNG

Church.unchained in Tribuswinkel

Am 18.10. 2015 fand der erste Church.unchained (Eine Jugendmesse der besonderen Art) im Pfarrheim Tribuswinkel statt. Zum Thema : „Lebe jeden Augenblick, lache jeden Tag und liebe unendlich!“ beschäftigten wir uns bei dieser Messe auf verschiedenste Weise.

P.Jochen und die Band der Katholischen Jugend Baden sorgten für einen besonders stimmungsvollen Gottesdienst.

Zuerst beschäftigten wir uns mit dem Thema Leben und jeder hat die Möglichkeit sein Leben zu reflektieren und in einem Dank oder einer Fürbitte mit allen zu teilen. Doch das Leben hat auch viel mit Liebe zu tun und so konnte sich jeder, eine der fünf Bibelstellen rund um das Thema Liebe aussuchen und in der Gruppe sich dann genauer damit beschäftigen.

Doch zum Leben und zum Lieben gehört auch das Lachen. Dies kam auch nicht zu kurz. Am Ende gab es die Möglichkeit alle zu erheitern. Jede und jeder war eingeladen einen Witz zum Besten zu geben.

Nach der Messe gab es noch eine gemeinsame Agape und viel Zeit zum Plaudern und Austauschen.

Alle Fotos: Annie Schachinger | https://instagram.com/annieschachinger/